Anzeige
Rezept von Bettina Schliephake-Burchardt aus "Das große prromibacken - Osterspezial"

Blitzschnelle Torta Pasqualina von Bettina Schliephake-Burchardt

Blätterteig-Torte mit Spinat-Ricotta-Ei-Füllung
Blätterteig-Torte mit Spinat-Ricotta-Ei-Füllung© SAT.1/Claudius Pflug

Das perfekte Blätterteig-Rezept nicht nur zu Ostern: Bettina Schliephake-Burchardt präsentiert eine fluffige Blätterteig-Torte mit würziger Füllung aus Spinat, Ricotta und Ei. Und mit diesem Rezept klappt auch der Blätterteig super schnell!

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Blätterteig

340 g

Mehl Type 550

340 g

kühle Butterwürfel

170 g

eiskaltes Wasser

2 Prisen

Zucker

1 TL gestrichen

Salz

10 g

Weißweinessig

etwas

Butter für die Form

etwas

Mehl zum Ausrollen

etwas

Paniermehl zum Ausstreuen

etwas

Milch zum Abpinseln

Für die Spinat-Ricotta-Ei-Füllung

1 kg

Blattspinat, frisch

20 g

Olivenöl

330 g

Ricotta

11

Eier

100 g

frisch geriebener Parmesan

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

etwas

Muskat

etwas

Eiswürfel / eiskaltes Wasser

Anzeige
Anzeige

Torta Pasqualina: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 58 Minuten
  • Backzeit: 60 Minuten
  • Kühlzeit: 55 Minuten
  • Kochzeit: 7 Minuten
  • Gesamtzeit: 180 Minuten
  • Temperatur: 180°C Umluft
  • Backform: Ø 24 cm

  1. Schritt 1 / 7

    Zubereitung des Blitzblätterteiges: Alle Zutaten – außer der Butter – in der Maschine mit dem Knethaken vermischen: Zuerst 2 min auf Stufe 2, dann weitere 2 min auf Stufe 3. Erst dann die Butterwürfel hinzufügen und nur kurz weiterlaufen lassen. Die Butter darf nicht komplett verknetet werden, der Teig soll nur zusammenhalten. Den Teig evtl. mit den Händen noch einmal kurz nachkneten. Anschließend in Frischhaltefolie 15 min im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Schritt 2 / 7

    Erste doppelte Tour: Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig zu einem länglichen Rechteck von ca. 50 x 25 cm ausrollen und dann so ineinander falten, dass 4 Teigschichten übereinander liegen. Vor dem Falten jeweils das Mehl mit einem Pinsel von der Oberfläche entfernen. Den Teig um 90 Grad drehen, noch einmal zu einem Rechteck von ca. 50 x 25 cm ausrollen und direkt die zweite doppelte Tour geben. Das Teigpäckchen in Frischhaltefolie einschlagen und 15 min im Gefrierfach ruhen lassen.

  3. Schritt 3 / 7

    Danach die 3. und 4. doppelte Tour geben. Den Teig dabei jeweils auf ca. 50 x 25 cm ausrollen und zwischen den Touren um 90 Grad drehen. Den Teig anschließend 15 min im Kühlschrank ruhen lassen.

  4. Schritt 4 / 7

    Den Teig auf ca. 50 x 25 cm ausrollen, die 5. doppelte Tour geben, leicht mit dem Rollholz über das Teigpäckchen rollen, damit es etwas flacher und größer wird und den Teig ein letztes Mal für 10 min im Kühlschrank entspannen lassen.

  5. Schritt 5 / 7

    Ein Viertel des Teiges mit dem Messer abtrennen und in Folie gewickelt zurück in die Kühlung geben. Den restlichen Teig auf 40 x 40 cm ausrollen und in die mit Butter gefettete Springform einlegen, den Teig am inneren Rand und unten an der Kante der Form leicht andrücken. Die überlappenden Teig-Ränder einfach hängen lassen.

  6. Schritt 6 / 7

    Für die Spinat-Ricotta-Ei-Füllung: 9 Eier weich kochen: Wasser in einem Topf kochen. Sobald es kocht, die Eier vorsichtig mit einem Löffel reinlegen und ca. 6 min kochen. Danach mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite legen. Den Blattspinat waschen und in 2 - 3 Portionen in kochendem, gesalzenem Wasser kurz blanchieren (60-90 Sekunden). Dann in einer Auflaufform mit Eiswasser abschrecken. Das Wasser für die nächste Portion evtl. erneuern. Den Spinat gut ausdrücken: am besten mittig auf ein Küchentuch legen, alle Enden nach oben zusammenführen und den Inhalt ordentlich auswringen. Den ausgedrückten Spinat fein hacken und in einer Schüssel mit dem Olivenöl vermischen. Den Ricotta in einer Schüssel mit Parmesan verrühren und anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit dem Schneebesen in einer Schüssel die restlichen 2 Eier verquirlen. Die Ricotta-Masse dazugeben und alles kurz zu einer Creme verrühren. Zum Schluss den Spinat mit einem Teigschaber unterheben. Die Füllung nun noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.

  7. Schritt 7 / 7

    Fertigstellung: Den Boden des in der Form eingelegten Blätterteiges flächendeckend mit Paniermehl ausstreuen, um die Feuchtigkeit der Füllung aufzufangen. Nun eine dünne Schicht Spinat-Ricotta-Masse einfüllen und glatt verstreichen. Die weich gekochten Eier pellen und mittig als geschlossenen Kranz dicht an dicht auf die Füllung setzen und leicht eindrücken. Die Ei-Spitzen sollten dabei zur Mitte zeigen. Dieses Muster sorgt dafür, dass man später beim Anschnitt garantiert ein Ei trifft. Das Ganze mit der restlichen Füllung bedecken und glattstreichen. Das restliche Teig-Viertel aus der Kühlung nehmen, auf der bemehlten Arbeitsfläche möglichst rund mit einem Durchmesser von ca. 26 cm ausrollen. Die Oberfläche des Teigkreises von evtl. Mehlspuren befreien. Diesen Teigkreis auf die Füllung legen und leicht an die Kanten drücken. Den überstehenden Teig beider Platten außen am Rand entlang mit einer Schere abschneiden und zur Seite legen. Den verbliebenen Teigrand nun dekorativ nach innen einrollen und die Füllung so verschließen. Die verschlossene Randkante ringsherum mit den Zinken einer Gabel eindrücken, so dass ein gestreiftes Muster wie eine Art Zaun entsteht und die Füllung zusätzlich perfekt versiegelt wird. Aus den abgeschnittenen Teigresten mit einem Messer und mithilfe der Schablone Blätter ausschneiden. Die gesamte Oberfläche der Torte nun mit Milch einpinseln. Die ausgeschnittenen Blätter auf der Teigdecke dekorativ zu einer Blüte arrangieren und ebenfalls mit Milch abpinseln. Die Ostertorte für 60 min auf der mittleren Schiene des Ofens goldbraun ausbacken. Das Blech unten im Ofen dient zum Auffangen austretender Butter. Nach der Hälfte der Zeit das Gebäck evtl. einmal drehen, damit sich eine gleichmäßige Backfarbe ergibt. Die gebackene Torta Pasqualina so lange wie möglich auskühlen lassen und erst kurz vor der Präsentation aus der Springform lösen und auf die Tortenplatte setzen.

Weitere Rezepte aus der Sendung:
Kais “Rut un wiess”
Rezept

Kai Schumanns “Rut un wiess”: Kais vegane Red Velvet Muffins

  • 16.02.2023
  • 10:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group