Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Corona-Selbsttest aus der Apotheke: Wann sind die Tests erhältlich und wie funktionieren sie?

09.03.2021 • 17:30

Die Lieferung von Corona-Selbsttests an Apotheken verzögert sich. Wann sind die Tests erhältlich und wie müssen sie angewendet werden?

Corona-Selbsttest aus der Apotheke

Die Rosenapotheke in Landshut. Alles - da außer  Selbsttests.

LENA JAROSCH-LOHER, Apothekerin:
„Haben welche bestellt mit Lieferzusage Ende der Woche. Aber Lieferzeit verzögert sich voraussichtlich bis Anfang nächster Woche.“

Drogeriemärkten und  Discounter gehen laut Anfrage davon aus, noch in dieser Woche wieder Selbsttests anbieten zu können. Auf die Abstriche für den Hausgebrauch setzt die Staatsregierung große Hoffnungen.

KLAUS HOLETSCHEK, Gesundheitsminister:
„Es hilft   uns weil man kein geschultes Personal braucht. Aber man muss die Kontrolle und Nachverfolgbarkeit sicherstellen sonst machen sie keinen Sinn.“

Wie genau die Nachverfolgbarkeit aussehen soll ist noch nicht geklärt. Fest steht aber - alle Schnelltests funktionieren gleich.

LENA JAROSCH-LOHER, Apothekerin:
"Man muss dieses Stäbchen nur in die vordere Nase einführen. Zehn Sekunden lang, mindestens fünf mal drehen, mit Kontakt zur Nasenwand. Aber nicht bis ganz hinten, bis die Augen tränen. Stäbchen in die Probenlösung einführen und auch zehn Sekunden drehen. Kappe aufsetzen und drei Tropfen auf den Test aufgeben. Wenn ein Streifen da ist, ist der der Test negativ. Wenn zwei Streifen da sind ist der Test positiv.“

Lena Jarosch-Lohers ist Corona negativ. Aber positiv, ihren Kunden demnächst Selbsttests anbieten zu können.

Weitere Videos