Teilen
Merken
Urlaub & Reisen

Tauchreisen: Thailands Unterwasserwelt entdecken

02.01.2006 • 00:00

Thailand ein ideales Ziel für Tauchreisen. Das Land gehört nach wie vor zu den günstigeren Reisezielen. Sparsame Backpacker schaffen es hier sogar, mit etwa zehn Euro am Tag über die Runden zu kommen.

Günstig Tauchen in Thailand

Perfekt für Tauchreisen sind die Similan-Inseln, sie gelten als eines der schönsten Tauchgebiete der Welt. Und das zu Recht: Das Meer wimmelt hier vor Leben, Sie gleiten Seite an Seite mit Thunfischen, Moränen und Stachelmakrelen durchs Wasser. Zu den Inseln werden Speedboat-Trips auch mit deutschen Tauchlehrern angeboten. Passionierte Taucher können sich auch direkt auf einem Basisboot einquartieren, das direkt vor den Inseln liegt.

Zahlreiche Ziele für Tauchreisen

Und nicht nur zum Tauchen ist Thailand perfekt. Viele der faszinierenden Tauchgebiete lassen sich auch schnorchelnd erkunden. Wenn Sie also nicht gleich auf Tauchreise gehen möchten, können Sie auch einfach nur für einen Tag die Korallen in Ufernähe erkunden. Für viele Rucksackreisende ist dies genauso ein Muss wie für Pauschaltouristen das Elefantenreiten in Thailand.

Zum Tauchen in Thailand gibt es unglaublich viele Reviere. Die meisten von ihnen bieten das ganze Jahr über ideale Bedingungen. Um gleich mehrere der Tauchgebiete zu erkunden, können ambitionierte Taucher eine geführte Tauchsafari antreten. Viele dieser Safaris starten auf Phuket. Bei einer Tauchreise nach Thailand sollten Sie unbedingt auch den Süden der Andaman Sea an der Westküste Thailands erkunden. Hier können Sie beim Tauchen Walhaien, Rochen und Mantas begegnen.