- Bildquelle: Facebook/LielAinmarAssayag © Facebook/LielAinmarAssayag

Treuer Begleiter

Die Katze Panda ist zwei Jahre alt und ihrem Frauchen Liel Ainmar Assayag sehr zugetan. Doch mit der Schwangerschaft der Besitzerin ändert sich das Verhalten der Katze von Grund auf: "Als ich schwanger wurde, begann sie mir durch das ganze Haus zu folgen, sie legte ihren Kopf schnurrend auf meinen Bauch", so Assayag. Seitdem lässt der treue Vierbeiner die junge Frau nicht mehr aus den Augen. Die schwarze Katze mit den weißen Pfoten ist fortan der persönliche kleine Beschützer ihres Frauchens.

Nach der Geburt

Das Überraschende: Die Faszination für den Bauch ihres geliebten Frauchens endet für die zweijährige Panda nicht mit der Geburt des Nachwuchses. Seit der kleine Sean das Licht der Welt erblickt hat, weicht sie ihm nicht mehr von der Seite. Assayag erzählt: "Sie springt auf das Bett in seiner Nähe, riecht an ihm, setzt sich an seine Seite. Man kann klar erkennen, dass sie ihn von Beginn an geliebt hat." Diese Liebe ist wohl für immer! Vielleicht macht der Umstand, dass Panda selbst von der Familie adoptiert und liebevoll aufgenommen wurde, sie ja so anhänglich.

Angeber-Fact: Obwohl Katzen kein Rudelverhalten wie Hunde zeigen, sind sie alles andere als Einzelgänger. Die Geschichte von Panda und Sean macht besonders deutlich, wie sehr Katzen offenbar Gesellschaft brauchen.