- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

„Wie eine Abrissbirne“

Am 28. September soll es so weit sein: Nibiru, ein angeblich neu entdeckter Planet, soll mit der Erde kollidieren – und all das Leben, das wir kennen, auslöschen. Das behaupten zumindest selbsternannte Experten.

Sind wir alle zum Sterben verurteilt?

Bei dem Endzeitszenario handelt sich jedoch in erster Linie um eine neue Verschwörungstheorie. Deren größter Anhänger ist der Rabbi Matityahu Glazerson und er ist sich sicher: Nibiru wird kommen. Dabei ist nicht einmal die Existenz des mysteriösen Planeten geklärt.

Wissenschaftler der NASA schütteln den Kopf

Die Mitarbeiter der NASA nahmen schon 2012 Abstand von solch mysteriösen Ideen. Sie schrieben in einem Statement: „Nibiru und andere Geschichten von abwegigen Planeten sind Internetspäßchen. Es gibt keine Begründung für diese Annahmen. Wenn es wirklich Nibiru oder ähnliche Planeten gäbe, die mit der Erde kollidieren könnten, hätten Astronomen sie bereits in den letzten Jahrzehnten beobachtet – und außerdem wären sie schon jetzt mit bloßem Auge sichtbar.“

Angeber-Fact: Gut, Nibiru gibt es nicht, tatsächlich haben Wissenschaftler jedoch Anfang dieses Jahres die Existenz eines neunten bislang unbekannten Planeten bestätigt. Für eine Sichtung sei er jedoch zu weit entfernt.

Dein Jahreshoroskop 2021