Teilen
Merken
Ratgeber

Kürbis kaufen: Worauf Sie achten sollten

19.10.2007 • 10:00

Sie möchten einen Kürbis kaufen, doch Sie wissen nicht, worauf Sie achten sollen? Wie Sie eine dekorative und vor allem leckere Frucht erhalten, erfahren Sie hier.

Kürbis als Dekoration für Halloween

Der Kürbis zählt in der Herbstzeit wohl zu den beliebtesten Früchten – nicht nur wegen seines süßlichen Geschmacks, der in vielerlei herbstlichen Gerichten zum Ausdruck kommt. Auch als Deko-Element wird er gerne genutzt. Insbesondere an Halloween schmückt der Kürbis das Zuhause und sorgt mit seiner geschnitzten Grusel-Fratze für die richtige Schauer-Stimmung. Wenn Sie einen Kürbis kaufen möchten, der rein dekorative Zwecke erfüllen soll, ist insbesondere die Größe der Frucht entscheidend. Generell gilt: Je größer, desto besser. Dann lassen sich Augen, Nase und Mund leichter in den Kürbis schnitzen. Weiterhin sollten Sie den Kürbis komplett aushöhlen, ansonsten könnte der gruselige Geselle mit der Zeit anfangen unangenehm zu riechen.

Kürbis kaufen: Der Qualitäts-Check

Kürbisse werden im Herbst für vielfältige Rezepte genutzt. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Kürbissorten wie zum Beispiel Butternut-Kürbis, Spaghetti-Kürbis und Hokkaido. In der Regel kosten die Früchte zwischen zwei und vier Euro. Tipp: Machen Sie den Klopf-Test, um die Frische zu überprüfen. Reife Früchte klingen leicht hohl und haben eine harte Schale sowie einen verholzten Stiel. Von Kürbissen ohne Stiel sollten Sie die Finger lassen. In diese können Bakterien eindringen. Fäule und Austrocknung sind mögliche Folgen. Weiterhin sollte der Kürbis über keinerlei Druckstellen verfügen. Abgesehen von Zierkürbissen sind jegliche Kürbisse zum Verzehr geeignet.