- Bildquelle: Manuel Knülle © Manuel Knülle

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, was die beiden Produzenten Nils und Niklas alias HBz so ganz locker in ihre Biografie schreiben: Ihre Remixe und Original-Songs wurden inzwischen über eine Viertel-Milliarde mal gestreamt. Das ist eine beeindruckende Hausnummer für eine Karriere, die vor gut 11 Jahren im niedersächsischen Celle ihren Anfang nahm. Ein Song, der im letzten Jahr die Streamingzahlen in die Höhe getrieben hat, war „Deine Augen“, für den sie Sänger THOVI an Bord holten. „Als wir gemeinsam im Studio waren, brauchten wir auf die Schnelle ein paar Test-Lyrics, die THOVI auf ein paar Beats singen sollte“, erzählen die beiden. „Er hat ‚Deine Augen‘ ausgepackt und wir wussten sofort, aus dem Song müssen wir etwas machen!“ In dem Song geht es um jenen perfekten Moment in einer Bar, in dem man in ein Paar Augen schaut und sofort weiß: Für diese Blicke tue ich alles!

Der Track funktionierte perfekt, was auch an HBz‘s gekonnter Soundmische aus treibenden House-Beats und einem guten Gespür für catchy Refrains liegt. Ihr Geheimrezept? „Emotionen und Eskalation verbinden“, sagen sie – und das trifft die Sache.

Um den großen Erfolg von „Deine Augen“ noch einmal zu zelebrieren (und zu toppen), gibt es im neuen digitalen EP-Bundle nun einen weiteren Remix, der auch mit einem knalligen Video veröffentlicht wird. Dafür holen HBz neben THOVI noch den Rapper Fourty an Bord, der auf PA Sports‘ Label Life is Pain gesignt ist und zuletzt 2020 das Album „London Dry“ veröffentlichte. Fourty rappt einen soliden Part mit „nicht mal Gel in den Haaren“, aber „draußen den Mercedes geparkt“, wie es in seiner Strophe heißt. Der Part steht dem Song „Deine Augen" ganz gut und gemeinsam mit Rapper FOURTY geben HBz uns das Gefühl, wieder mitten auf der Tanzfläche zu stehen.

Das offizielle Video