- Bildquelle: Electrola/Universal © Electrola/Universal

Wenn nun Promis wie Aaron Hundhausen, Christian Lohse, Ioannis Amanatidis, Mirja Du Mont, Hollywood Matze und viele andere auf „Die Alm“ ziehen, tun sie das mit der musikalischen Unterstützung des smartesten Alm-Buam around: Denn der Titelsong zur neuen ProSieben-Show wird von Max Weidner gesungen. Nach seiner ansteckend gut gelaunten Mundart-Single „Schau ma moi“ nimmt er sich nun den Almina-Song „So ist das Spiel, so ist das Leben“ vor. Max Weidner bringt dabei einen völlig neuen Schwung in die Nummer. Mit Kuh-Muh und Techno-Beat geht es los, im Hintergrund vermutet man ein Akkordeon – und dann reißt einen der Max mit seiner Stimme von den Sitzen.

Bei Max Weidner kommt nämlich vieles zusammen, das sich gut verträgt. Geboren in der Nähe von Weiden in der Oberpfalz, wurde er früh von seiner Familie mit Volksmusik und Schlager angefixt. Schon mit drei Jahren begleitete Max seinen Opa mit dem Mini-Akkordeon und brachte die Bierzelte zum Schunkeln. Als Teenager nahm er Gesangsunterricht, schrieb eigene Lieder und unterschrieb zum 18. Geburtstag seinen ersten Plattenvertrag. Mit seinem partytauglichen Stilmix, der auf Mundart-Elemente setzt, hat Max Weidner nun endlich seinen perfekten Sound gefunden. Er selbst sagte kürzlich im Interview, er wolle den modernen tanzbaren Schlager mit dem Handgemachten versöhnen. Das ist ihm durchaus gelungen. Auch sein Look fällt dabei auf: Stets mit Hemd und Hut, aber dabei mit Brezeln und Zitaten tätowiert, ist Max Weidner eine sehr erfrischende Erscheinung in der Schlagerwelt.

Das offizielle Video