- Bildquelle: Seven.One Starwatch © Seven.One Starwatch

Es braucht diese Songs, an denen man sich wärmen kann. Lieder, die Hoffnung machen, obwohl der Anlass ein trauriger sein mag. LINDA, die sich mit jeder weiteren Single als spannendste Newcomerin im Schlager-Pop entpuppt, ist mit „Viel Glück Marie“ wieder so ein Lied geglückt. Es beginnt dramatisch mit den Worten „Du stehst vor mir, eine Träne läuft aus deinem Auge“ – dreht sich aber spätestens mit dem Refrain zu einer weltumarmenden Hymne auf die Veränderung, den Aufbruch, die Hoffnung.  

LINDA selbst erklärt: „Das Lied erzählt die Geschichte eines neuen Anfangs und den damit verbundenen Emotionen: Man ist aufgeregt, voller Vorfreude, man fühlt sich frei. Natürlich schlagen zwei Herzen in der Brust, denn wo etwas Neues anfängt, geht meistens auch etwas zu Ende. Aber eines steht fest: Alles wird gut, denn das Leben ist wunderschön, mit allen Höhen und Tiefen.“

Es ist ein Thema, das LINDAs Leben selbst geprägt hat. LINDA beschreibt in „Viel Glück Marie“ den Moment, als sie nach dem Abitur entschied, ihr Elternhaus zu verlassen und für eine Weile alleine zurück nach Hong Kong zu gehen, wo sie ihre Kindheit verbracht hatte.

Seitdem sie wieder in Deutschland lebt, konzentrierte sich LINDA voll auf ihre Musikerinnenkarriere. Ihr Onkel Sasha schätzte ihre Stimme und ihr Talent von Anfang an und nahm sie mit auf Tour, wo sie Teil der Show wurde und zum Beispiel das Duett „Silver Linings“ sang. Ihre eigene Karriere startete dann mit deutschen Songs wie „Laserstrahlen“ und „1 zu einer Million“, die auf mitreißende Weise die Welten Schlager und Pop zusammenführen.

Man spürt in ihren Liedern vor allem eine tiefe Liebe zur Musik, die sie schon früh gepackt hat. Schon als Kind gab LINDA exklusive Konzerte für ihre Stofftiere und ihre Eltern, in denen sie zum Beispiel den Disney-Klassiker wie „Reflection“ von Christina Aguilera aus dem Film „Mulan“ spielte. Später begann sie, eigenen Lieder und Texte zu schreiben. Sie selbst sagt: „Songs sind schon immer meine Sprache gewesen, um meine Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Musik hole sie „aus dem Alltag raus“ und sei „ihre kleine Parallelwelt, in der ich alles erleben kann.“

Ihr Debütalbum „Echo“ ist schon so gut wie fertig und wird im September veröffentlicht werden.

Offizielles Video